Freitag, 14. Juli 2017

Reisekrankheiten im Anflug: Fiese Typen im Flieger

Beim Fliegen kann viel schief gehen. In der Karibik ist das aber nicht so schlimm. "New time" klingt auch viel schöner als "verspätet" (Foto: Maike Grunwald)
Es gibt Typen, die sollte man in keinen Flieger lassen. Sie sind Schweißfüßler, Breitmach-Frösche, Boarding-Drängler oder Baby-Quäler. Sie leiden unter der Sicherheitsschleusen-Amnesie, der Schlafzimmer-Krankheit oder PAL (panisches Aufspringen nach der Landung). "Reisekrankheiten" nenne ich diese nervenden Verhaltensweisen.

Samstag, 1. Juli 2017

Stadt & Strand: 6 Gründe für Urlaub in Danzig

Berühmt: Neptunbrunnen in der malerischen Innenstadt (Foto: © Maike Grunwald)
(Reise, Gdansk, Danzig, Polen, Maike Grunwald): Seltsam, aber wahr: Die schöne Hafenstadt Gdansk (Danzig) ist immer noch so was wie ein Geheimtipp. Viele deutsche Touristen kommen, weil sie verwandschaftliche Wurzeln in dieser heute wieder polnischen Stadt haben, die sich einer komplizierten, wichtigen slavisch-deutsch-pommersch-hanseatisch-preußisch-polnisch-napoleanisch-freistädtisch-freistaatlichen-und-irgendwas-hab-ich-bestimmt-vergessenen Geschichte rühmen kann. Als hätte Gdansk sonst nichts zu bieten! Hier ein paar Gründe, in diesem Sommer hinzufahren.

Jetzt auch berühmt: das Meer-Schweinchen von Brzezno (Foto: © Maike Grunwald)

Mittwoch, 5. April 2017

11 tolle Tipps für einen Urlaub auf Rügen

Rügen: Sonne, Strand und jede Menge mehr (Foto: © Maike Grunwald)
(Inselurlaub, Deutschland, gesponsorter Artikel) Rügen ist Deutschlands Sonnenziel Nummer Eins! Nirgendwo sonst gab's im letzten Sommer mehr Sonnenstunden als auf Deutschlands größter Insel. Aber nicht für den Sommer ist Rügen schon lange eine meiner Lieblingsinseln - mit ihren gleißend weißen Kreidefelsen, mystischen Märchenwäldern, der zuckerbäckerhaften Bäderarchitektur und den wunderbaren Stränden. Hier sind meine Tipps für schöne Dinge, die man auf Rügen unbedingt machen sollte.

Donnerstag, 30. März 2017

Frühling im Spreewald: 50 Shades of Green

Grün, grüner, Spreewald! (Foto © Maike Grunwald)
(Spreewald, Urlaub, Maike Grunwald) Farngrün, Lichtgrün, Birkenblattgrün, Wassergrün, Erlengrün, Moosgrün, Grasgrün: Hier im Spreewald ist Grün mehr als nur eine Farbe. Nur eine Stunde südlich von Berlin verlockt das grüne Wasser-Labyrinth mit seinen "50 Shades of Green" zum Wandern, Radeln und Kanufahren. Ranger führen durch das Naturparadies mit 18.000 Tier- und Pflanzenarten. Und am Abend heißt es: Wellness mit Leinöl-Massage, Spitzenküche mit Spreewald-Gurken und Einschlafen mit Amsel-Gesang. Die besten Tipps und Adressen!

Sonntag, 19. März 2017

Zum Weltspatzentag: 11 süße & skurrile Sperling-Fakten

(Foto: © Maike Grunwald)
Mitten in Berlin: Spatzenfrau mampft auf meiner Hand im Monbijoupark (Foto: © Maike Grunwald)
(Tier des Tages, weltweit, Maike Grunwald): Hallo Spatz! So haben mich meine Eltern als Kind oft begrüßt. Damals waren die frechen, kleptomanen Vogelbanden in Hamburg noch sehr häufig, wie fast überall auf der Welt. Leider geht ihr Zahl aber zurück, stellenweise sehr dramatisch. Daher haben Tierschützer 2010 den Weltspatzentag ins Leben gerufen: Am 20. März heißt es: Spatzen füttern, fotografieren, malen, schützen, sich über sie informieren, mit ihnen tschilpen, über sie reden.

Von mir gibt es heute 11 süße und skurrile Fakten über diese Vögelchen, die schon seit über 10.000 Jahren (!) mit uns Menschen leben. Wusstet Ihr zum Beispiel, dass Spatzen früher Sex-Symbole waren, lieber in Gruppen essen und Kitas gründen

Montag, 6. März 2017

Frühling am Ruppiner See: Reinspringen oder nicht?

Frühlingssonne am Bootsanleger des "Resort Mark Brandenburg" (Foto: © Maike Grunwald)
Einer meiner Lieblingsorte liegt gar nicht weit von Berlin entfernt: der Ruppiner See. Ich radele durch süße Dörfer am Ufer, bummele durch die idyllische Fontanestadt Neuruppin und genieße lokale Leckereien. Die schwimmende Sauna der Fontane-Therme verlockt zu einem Sprung in den frühlingskalten See. Ob ich es wohl wage? 

Warum sich eine Tour um den See auf jeden Fall lohnt, erfahrt Ihr hier - mit vielen Tipps und Fotos vom Ruppiner Seenland.

Mittwoch, 8. Februar 2017

Winter im Allgäu: Schnee, "Katzeg‘schrei" und selbst gebrautes Bier

Bergauf durch den Tiefschnee: Eine Schneeschuh-Tour ist perfekt für Naturfreaks wie mich (Foto: © Maike Grunwald)
(Winterurlaub / Allgäu / gesponsorter Artikel) Glitzernder Schnee, majestätische Natur - und diese Stille! Die Bergdörfer der Hörnerkette im Allgäu haben mich mit ihrer Bilderbuch-Winteridylle böse verzaubert. Nebenbei lernte ich alles über die Geschichte des Skifahrens, wie man Bier braut, was "Gottesbeton" ist und woraus das Gericht "Katzeg‘schrei" wirklich besteht. Hier gibt's Winterwunder-Bilder und die besten Tipps für Schneemenschen! 

Montag, 14. November 2016

Iglus, Berge und Alpakas: Weihnachts-Trip ins Erzgebirge

Auf dem Fichtelberg (Foto: © Maike Grunwald)
(Winterurlaub, Deutschland, gesponsorter Artikel) Schöner Adventsschmuck, herrliche Natur, alte Bergbautraditionen: Das Erzgebirge ist weltberühmt als "Weihnachtsland" - und wirklich, stimmungsvoller geht es kaum als in dieser Region in Sachsens Süden. 

Gleichzeitig hat Sachsen mittlerweile diesen schlechten Ruf. Fälle von Fremdenfeindlichkeit machen ratlos und schrecken auch viele Gäste ab. Das ist insgesamt eine traurige Entwicklung - und schade, wenn es um Sachsen als Reiseziel geht.  

Denn Sachsen hat so viel Schönes zu bieten. Zum Beispiel im Erzgebirge, das ich selbst erst kürzlich entdeckt habe. Neben Lichterglanz und Weihnachtszauber war auch Überraschendes dabei - seht selbst!

Mittwoch, 13. Juli 2016

Botswana: Mein neuer Job als Mokoro-Paddlerin

 Yey! (Noch) nicht gekentert! (Foto: © Maike Grunwald)
Nun bin ich schon vier Wochen aus Botswana zurück und mir fehlen immer noch die Worte - Quatsch, die Zeit, die ganzen tollen Abenteuer aufzuschreiben. Ein paar Bilder aber möchte ich Euch jetzt schon zeigen. Ich muss schamlos damit angeben, dass ich im Mokoro, dem wackeligen traditionellen Einbaum-Kanu, das Ruder übernehmen durfte. Und Mokoro-Paddler Oscar wartet auf die Bilder. Hier also sind einige davon - die Geschichten folgen bald, versprochen!


Abb.1: Ideal-Szenarion - so soll es sein

 

(Foto: © Maike Grunwald)

Ort: Okavangodelta, Botswana. Zeit: Juni 2016. 

Szene: Oscar, Profi-Paddler von Wilderness Safaris, fährt zwei Gäste mit dem Mokoro durch die blühende Wasserlandschaft der Xigera Concession. Das private Gebiet gehört Wilderness-Safaris und ist exklusiv für die Gäste des luxuriösen "Xigera Camp", das man nur mit dem Boot erreichen kann. 


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...